© 2016 by AGROsolution
VivaFlora  ...zieht Wasser an

Funktion

Viva‐Flora fängt den Wasserdampf ein, wandelt die Luftfeuchte in nutzbare Wassertropfen und hält ihn im Erdreich fest.

Dadurch wird die Bewässerung verlängert -
ohne mehr zu gießen.

Anwendung

Viva-Flora ist flüssig und jederzeit
im Leben einer Pfanze anzuwenden.

Einfach mit Wasser verdünnen und gießen.

Eine Anwendung hält bis zu 3 Monaten.

Vorteile

FAQs

1. Was ist VivaFlora?
VivaFlora ist eine einzigartige, organische Mischung aus Befeuchtungsmitteln und feuchtigkeitsbindenden Komponenten zur Feuchtigkeitsregulierung im Wurzelbereich.
2. Wie funktioniert VivaFlora?
VivaFlora fängt den Wasserdampf ein und hält ihn im Erdreich fest, indem es an der Wurzel zahllose Speicher bildet, die für das Überleben der Pflanzen notwendig sind, wenn der Feuchtigkeitsspiegel unter die Reichweite der Wurzeln fällt.

Als Folge der verringerten Verdunstung wird die seitliche Bewegung der Feuchtigkeit in der Umgebung der Wurzelzone dramatisch verbessert.
3. Was ist die Hauptaufgabe von VivaFlora?
Die Beibehaltung von ausreichender Feuchtigkeit an den Wurzeln, damit die Pflanze gesund bleibt.
4. Was sind die Hauptvorteile von VivaFlora?
  • Die Wurzel zieht und speichert effektiver Wasser
  • Schnellere und robustere Entwicklung der Pflanze
  • Verbesserte Keimung
  • Widerstandsfähiger gegen Dürre, Schädlinge & Stress
  • Reduzierung des Wasserverbrauchs
  • Reduzierung von Energie- und Lohnkosten
  • ökonomische und ökologische/umweltfreundliche Vorteile
5. Ist VivaFlora ein Benetzungsmittel?
Nein, VivaFlora ist KEIN Benetzungsmittel, Dünger, Pflanzenschutzmittel, Bodenverbesserer oder stark absorbierendes Polymer.

VivaFlora ist ein flüssiges organisches Feuchthaltemittel, das in Böden eindringt und einen Film unter der Oberfläche produziert, der wie ein "Wasser-Magnet" Feuchtigkeit aufnimmt.
6. Ist die Wirkung und Funktionalität von VivaFlora zertifiziert?
Anerkannte Universitäten und Pflanzenschutzbetriebe weltweit haben schriftlich ihre Anerkennung und Ergebnisse festgehalten, die sowohl Wirkung als auch Effizienz von VivaFlora bestätigen.

Das US Department of Agriculture (USDA) hat VivaFlora sogar als "bio-preferred" zertifiziert .
7. Ist VivaFlora ein Ersatz für Düngemittel?
Nein, VivaFlora ist kein Pflanzendüngemittel und kein Ersatz für Dünger. Allerdings ergibt sich durch die Verbesserung des Bodenfeuchtemanagements mit Hilfe von VivaFlora eine verbesserte Nährstoffaufnahme und verstärkt dadurch die Düngemittelwirkung.
8. Wie wird VivaFlora appliziert?
VivaFlora ist eine konzentrierte Lösung, die vor Anwendung verdünnt werden sollte, um zu gewährleisten, dass das Konzentrat auf großer Fläche gleichmäßig verteilt werden kann.

Es kann durch Sprühen oder Tränken angewendet werden. Am besten ist VivaFlora mit existierenden Bewässerungsmethoden und -zyklen zu nutzen.

Für eine maximale Abdeckung sprühen Sie breitflächig, um eine Sprühbreite von ca. 6 m zu erreichen (3 m in jede Richtung).

Nach der Anwendung bitte gründlich einwässern, um VivaFlora in den Bereich der Wurzeln zu spülen.
9. Wann ist die beste Zeit, VivaFlora zu applizieren?
VivaFlora kann jederzeit während des gesamten Lebenszyklus der Pflanzen angewendet werden. Allerdings ist die beste Zeit VivaFlora anzuwenden, bevor sich heißes, trockenes Wetter einstellt oder Trockenstress eintritt.

VivaFlora unterstützt auch die Überwinterung positiv.
10. Wo kann man VivaFlora anwenden?
VivaFlora unterstützt alle Pflanzen, die Ihren Wasserbedarf über Wurzeln decken und kann bei allen Arten von Zierpflanzen, Sträuchern, Bäumen und Rasen, sowie in der Landwirtschaft angewendet werden. VivaFlora ist vorteilhaft für Topf- und Freilandpflanzen aus Direktkeimung oder Vermehrung und während der gesamten Wachstumsphase.
11. Wird VivaFlora bei starkem Regen zu viel Wasser binden?
Nein, wird es nicht.
12. Wird VivaFlora bei starken Regenfällen
      aus dem Boden gewaschen?
VivaFlora kann aus dem Boden gewaschen werden, wenn kurz nach der Anwendung heftige Regenfälle folgen, bevor VivaFlora Zeit hatte, sich an die Wurzeln zu binden.

VivaFlora haftet in der Regel binnen der ersten 24 Stunden nach der Applikation an den Wurzeln.
13. Warum muss man VivaFlora sofort oder maximal innerhalb
      von 24 Stunden nach der Applikation einwässern oder stark
      verdünnt applizieren?
VivaFlora muss sofort nach der Applikation in die Wurzelzone gelangen, wo es sich an die winzigen Wurzeln anheften kann. Wenn VivaFlora an der Oberfläche verbleibt, wird es sich dort an organisches Material wie dem Pflanzengewebe heften und die gewünschte Wirkung kann so nicht eintreten. Die Pflanze wird keinen Schaden davon tragen, aber VivaFlora wirkt nur im Bereich der Wurzeln.
14. Weitere Details
Weitere Details finden Sie in unserer Infobroschüre
(PDF-Datei).

Natürlich sind auch unsere technischen Experten telefonisch und persönlich für Sie verfügbar.

Video

Informationen im PDF-Format, Termine

Gärnterbörse Nr. 5 Mai 2013 - Wasser sparen  mit "Hydretain" und "VivaFlora" . PDF-Datei [64 KB] TASPO Nr. 20 | VivaFlora - Biologischer Wassersparer . PDF-Datei [388 KB]

IPM Essen 2014  -  Klicken Sie um die Website der Messe aufzurufen
IPM 2014
Essen . Deutschland
28. - 31. Januar 2014
 
» Website
IPM Essen 2014  -  Klicken Sie um die Website der Messe aufzurufen

GaLaBau 2014

Nürnberg . Deutschland
17. - 20. September 2014
 
» Website

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Impressum

Für den Inhalt verantwortlich, © 2016 by AGROsolution GmbH & Co.KG
Prinz-Eugen-Strasse 23 . 4020 Linz Austria . EU
Geschäftsführung: Stefan Stassen · Peter Huemer-Hartl

Tel: +43 . 732 . 77 43 66 . 0
Fax: +43 . 732 . 77 43 66 . 4
E-Mail: office@agrosolution.eu

Firmenbuchnummer: 329248p
Umsatzsteuer Identifikationsnummer: ATU 65059018

Site by RED-EYE

DISCLAIMER: Im Sinne des ECG distanziert sich die AGROsolution GmbH & Co.KG
ausdrücklich von Inhalten jener Sites, auf welche Links unserer Site führen.